print logo

Erfolg lacht: Humor als Erfolgsstrategie im Beruf

Humor im Beruf – ist das nicht ein Widerspruch in sich? Emotionen stören nicht das Betriebsklima, sondern bringen Ihr Unternehmen nach vorne.
Jumi Vogler | 05.07.2013

Im Privatleben darf man Spaß haben, da kann man sich auch mal locker geben. Aber doch nicht im Beruf! Viele Menschen sind der Ansicht, dass humorvolles Verhalten am Arbeitsplatz sanktioniert wird und sich negativ auf die Karriere auswirkt. Generell ist in Deutschland die Meinung weitverbreitet, dass Arbeit und der Beruf etwas Bitterernstes ist.

Ist Arbeit wirklich etwas, was wir todernst nehmen müssen? Nicht nur Mitarbeiter, sondern auch Führungskräfte und Unternehmer denken so. In ihren Augen untergräbt Humor Disziplin und Leistung, hebelt Hierarchien aus und weckt Emotionen. Genau das ist aber der springende Punkt: Emotionen stören nicht das Betriebsklima, sondern bringen Ihr Unternehmen nach vorne! Denn nur mit grundsätzlicher Wertschätzung und dem humorvollen Blick auf Menschen, ihre Stärken und ihre Schwächen, besitzen Sie Distanz und Souveränität, als Basis für neue Lösungsmöglichkeiten. Das senkt den Stress Pegel, macht Spaß und generiert Erfolge!

Humor ist im Berufsalltag entscheidend


Wer seine Menschenkenntnis, seine emotionale Intelligenz, seine Kommunikationsfähigkeiten und sein Humorpotenzial schon privat entwickelt hat, ist natürlich beruflich im Vorteil. Soft Skills entscheiden heute gerade im Beruf immer häufiger über Erfolg und Misserfolg. Natürlich kann man auch während seines Berufslebens diese Fähigkeiten ausbauen. Alle diese Soft Skills nützen aber wenig, wenn man keinen Humor entwickelt. Warum? Es ging doch jahrzehntelang ohne? Menschen brauchen Humor im Beruf! Das ist kein Witz, sondern die Wahrheit: Mit Humor agieren Sie im Berufsleben erfolgreicher, gelassener und flexibler.

Humor macht Sie zum Kommunikationsprofi

Kommunikation bedeutet die Fähigkeit, Menschen zu überzeugen, für sich zu gewinnen, zu führen. Die meisten Menschen wissen das nicht. Sie haben sich keine Kommunikationsstrategie zurechtgelegt, sondern quatschen einfach drauf los – und scheitern. Trotzdem sind viele Menschen der Meinung, dass Kommunikation im Berufsleben sehr einfach sei, da man ja nur Informationen austauschen müsse und Gefühle dabei nichts zu suchen hätten. Falsch gedacht! Mit dieser Einstellung scheitern Projekte, Karrieren und Aufträge. Strategie ist wichtig. Eine besonders wirkungsvolle Strategie ist die humorvolle Kommunikation. Wer mit einem Augenzwinkern in Gespräche geht, ist deshalb erfolgreich, weil er Menschen emotional berührt, sie sogar in Krisen und Konflikten zum Lächeln oder Lachen bringt und die Stimmung hebt. Diejenigen, die diese Gefühle auslösen, befinden sich automatisch auf der Gewinner-Seite.

Mit Humor schlagfertiger und durchsetzungsfähiger werden

Egal, ob es um eine Gehaltserhöhung, die Idee für ein neues Projekt oder die Arbeitsverteilung im Team geht: Die meisten Menschen haben Probleme mit dem Thema Durchsetzung: Sie fürchten, dass Sie kein Recht dazu haben. Und sie befürchten, dass Sie sich Feinde schaffen und so Nachteile in Kauf nehmen müssen. Auf den ersten Blick sind das schwerwiegende Gründe, um von dem Vorhaben, seine eigenen Interessen zu realisieren, abzusehen. Aber neue Erfahrungen bringen Sie weiter in Beruf und Leben. Wenn Sie klein bei geben, werden Sie weder Respekt ernten noch an Selbstsicherheit gewinnen.

Ein kleines Beispiel: Sie arbeiten mit einem Kollegen an einem Projekt. Ihr Kollege macht Dienst nach Vorschrift und überlässt den arbeitsintensiven Teil mit schöner Regelmäßigkeit Ihnen. Sie ärgern sich darüber. Nachdem Sie lange mit sich gerungen haben, fassen Sie sich ein Herz und sprechen ihn auf das Missverhältnis an. Was geschieht? Wahrscheinlich wird der Kollege alles abstreiten, beleidigt reagieren und auf stur schalten. Jetzt haben Sie zwei Möglichkeiten: Einen handfesten Streit vom Zaun brechen und nie wieder ein Wort mit dem Kollegen wechseln – oder ihn mit Humor aus der Reserve locken. Schweigen Sie und halten Sie ein Schild hoch, auf dem steht: „Nein!“. Stellen Sie ein weiteres Schild auf Ihren Schreibtisch, auf dem „Wegen Überlastung geschlossen!“ oder „Arbeit ist für alle da!“ steht. Darauf müssen Sie natürlich erst mal kommen, und es wird Sie auch etwas Mut kosten – aber irgendwann wird der Kollege aufgeben.

Sie werden merken: Wer mit Humor arbeitet, macht sich nicht zum Abteilungsdeppen, sondern zum Helden. Er befindet sich immer im Hochstatus, denn er bewertet, bewilligt, bewegt. Also nur Mut. Mit Humor steigern Sie Ihren beruflichen Marktwert. Das wird sich für Sie auszahlen.

Erfolg lacht!


Die Autorin

Jumi Vogler ist Expertin für Spitzenleistung mit Begeisterung und Humor als Erfolgsstrategie. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft, Germanistik und Publizistik an der LMU München und der FU Berlin und einer Schauspielausbildung wurde sie als Dramaturgin in die Künstlerische Leitung des Staatsschauspiels Hannover berufen. Gleichzeitig arbeitete sie als Dozentin an der Universität Hannover im Fachbereich Germanistik. Mit ihrem Know-how über Kommunikation, Führung und Motivation wechselte Jumi Vogler in die Wirtschaft als Personalentwicklerin der Volkswagen AG und ist heute mit ihrem Spezialgebiet Humor als Speakerin, Autorin und Trainerin tätig.