print logo

Facebook-Leitfaden für Kleinunternehmen und Selbstständige

Auch wenn man nur 10 Minuten am Tag erübrigen kann, lohnen sich Facebook & Co. für Kleinunternehmen und Selbstständige.
 

Leider werden soziale Netzwerke von vielen kleinen Unternehmen und Selbstständigen als lästige Aufgabe angesehen, für die man besonders in der Anfangsphase des eigenen Geschäfts keine kostbare Arbeitszeit erübrigen kann und wenn, dann nur halbherzig. Doch auch wenn man keine ausgeklügelte Social Media-Kampagne hat, oder auch nur 10 Minuten am Ende des Tages erübrigen kann, wollen wir zeigen, dass es sich für Kleinunternehmen und Selbstständige dennoch lohnt, von sozialen Netzwerken Gebrauch zu machen.

In diesem Blog-Post konzentrieren wir uns auf das in Deutschland beliebteste Format – Facebook. Folgende Infografik soll den Einstieg erleichtern:

Wie erstelle ich eine Facebookseite für mein Unternehmen?
• Als Privatperson bei Facebook registrieren
• In der linken Spalte unten unter “Erstellen” auf „Seite“ klicken
• Art des Unternehmens auswählen, sowie Unterkategorie
• Danach wichtigste Daten des Unternehmens eingeben
• Unter „Über“ Adresse der Webpräsenz eintragen, falls vorhanden
• Profilbild und Hintergrundbild hochladen
• Wichtig: Facebook-Unternehmensseite müssen über ein Impressum verfügen
• Unter „Seite bearbeiten“ checken, ob „Nur Administratoren können diese Seite sehen“ deaktiviert ist.
Tipp: Auf Webseite/ Blog direkten Link zum Facebook-Profil einbinden

Nutzen von Facebook ohne konkrete Kampagne
Facebook ist in Deutschland das meist genutzte soziale Netzwerk. Neueste Zahlen, die von dem amerikanischen Internetriesen erst diesen Juni veröffentlicht wurde, zeigen, dass es hierzulande 30 Millionen aktive Facebook-Benutzer gibt. Das heißt, dass theoretisch 30 Millionen neue Kunden nur darauf warten, neue Marken und Brands zu entdecken.

Wie schreibe ich den perfekten Facebook-Post?
• Nicht mehr als drei Zeilen Text
• Immer positiv bleiben
• Spannende, informative, relevante Texte schreiben
• Nicht gleich alles verraten, Fans sollen Link klicken
• Relevantes Bild hinzufügen, ohne Schriftzüge oder Logos
• Gifs und kurze Videos mit Untertiteln kommen gut an
• Links zur eigenen Webseite einfügen, falls vorhanden • Links mit Tools wie bit.ly oder po.st kürzen
Tipp: Link aus dem Text entfernen, sobald die Vorschau erscheint

Steht absolute kein Budget für gesponserte Posts bei Facebook zur Verfügung, lässt sich trotzdem viel Nutzen von einer Unternehmens-Profilseite ableiten. Wie oben schon angedeutet, ist der vielleicht wichtigste Grund die Kommunikation mit der Kundschaft. Wer diese mit seinen Kunden aufbauen kann, hat immerhin schon einen Fuß in der Tür, insbesondere wenn Fragen über den Service oder das Produkt gestellt werden. Firmen, die potenziellen Kunden gleichzeitig etwas extra bieten, also einen Mehrwert, ohne Versuche etwas zu verkaufen, werden bald merken, dass Kunden zu ihrer Profilseite zurückkehren. Das hilft z.B. auch, wenn mal etwas schiefgelaufen ist, denn nichts ist schädlicher für das Image eines Geschäfts als Funkstille.

Wie bekomme ich mehr Follower?
• Posten wenn Zielgruppe online ist, meistens abends
• Kommentare beantworten und Dialog aufbauen
• Jeden Tag posten
• Anzahl von Promo-Posts limitieren
• Posts sollten Mehrwert haben oder unterhaltend sein
• Call to Action: Fans aufrufen zu liken, kommentieren, teilen oder anderen taggen
• Seitenstatistiken geben Aufschluss über:
- Interessen der Fans
- Wirkung der Posts
- Das beste Timing

Auch lassen sich Facebook-Unternehmensseiten gut dazu benutzen, wichtige firmentechnische Entwicklungen, Neuerungen oder Umstrukturierungen bekannt zu geben. Die Firma hat einen neuen Markt erschlossen oder den ersten Mitarbeiter eingestellt? Ein Facebook-Post darüber verbreitetet sich viel schneller als eine langweilige Pressemitteilung, die bei Businessjournalisten womöglich gleich im Papierkorb landet.

Wie booste ich meinen Post?
• Den Post aufrufen, der beworben werden soll
• Klick „Beitrag bewerben“
• Zielgruppen aussuchen oder neue Zielgruppe erstellen
• Budget und Laufzeit auswählen
• Zahlungsmethode auswählen
• „Bewerben“ klicken“
• Facebook prüft Post innerhalb von 1 Stunde
• Bei nicht zu gelassenen Beiträgen fallen keine zusätzlichen Kosten an

Auch sollte man nicht vergessen, dass nicht nur Kunden, sondern auch neue Mitarbeiter, potenzielle Geschäftspartner oder Investoren das Unternehmen gern überprüfen und nicht selten im Internet. Eine gut geführte Facebookseite könnte helfen einen guten Eindruck zu hinterlassen.

Wie messe ich den Erfolg meines Posts?
Anzahl der Fans
• Gesamtbeurteilung der Seite
• Gibt Aufschluss über das Wachstum
• Wo: rechte Spalte oder in den Facebook-Statistiken unter „Gefällt Mir“-Angaben
Reichweite
• Gibt Auskunft darüber wie vielen Menschen Beiträge gezeigt werden
• Was gut ankam
• Wann Posts verbreitet wurden
• Wo: in Facebook-Statistiken unter Reichweite
Interaktion
• Zeigt wie viele Fans mit Post interagieren durch Klicks, Likes, Shares und Kommentaren
• Wo: in Facebook-Statistiken unter Beiträge zu sehen
Link Klicks-Analyse
• Verdeutlicht wie oft verlinkter Inhalt aufgerufen wurde
• URL-Verkürzungstools bieten meistens auch Klickanalyse, mit Angaben zu Anzahl, Quelle und Zeitraum

Ein weiterer Punkt, der für die Nutzung sozialer Netzwerke wie Facebook spricht, ist die Chance zu erfahren, über was sich bestimmte Zielgruppen unterhalten. Lassen sich bestimmte Trends in der eigenen Branche absehen? Wie wird das eigene Unternehmen bewertetet? Wer ein Auge darauf hält, kann schnell auf Trends reagieren oder notwendige Verbesserung implementieren.