print logo

Mit Kreativitätstechniken zum Erfolg

5 Methoden, die den Dialog fördern und neues Wissen schaffen.
Gabriele Braun | 25.04.2018
Mit Kreativitätstechniken zum Erfolg © Fotolia / Haver
 

Kennen Sie das auch: Sie diskutieren mit anderen Menschen über eine neue Idee und kommen dabei zu noch besseren Erkenntnissen? Im Dialog werden neue Perspektiven sichtbar und es kann neues Wissen entstehen. Es gibt zahlreiche Methoden, um kreative Ideen zu fördern. Gerade bei Messen und Konferenzen werden diese gerne den Teilnehmern angeboten. Nutzen auch Sie diese Möglichkeiten. Wir stellen Ihnen heute einige vor.

1. Karussellgespräch


Das Karussellgespräch wird häufig auch als Lernkarussell, Speed Dating, Rundgespräch, Kugellager oder Kugellagergespräch bezeichnet. Für die Diskussion wird eine gerade Anzahl von Teilnehmern benötigt. Die eine Hälfte sitzt im Außenkreis und die andere im Innenkreis. Zwei Teilnehmer sitzen sich somit gegenüber. Die Paare können dann zu einer bestimmten Fragestellung 3-7 Minuten diskutieren. Wenn das Signal ertönt, wechseln im Innenkreis die Teilnehmer um einen Platz weiter. Zum Schluss haben alle Teilnehmer miteinander gesprochen. Die Methode eignet sich sehr gut, um sich kennenzulernen und wird gerne im Business-Bereich zum Business Speed Dating eingesetzt.

2. Methode 66


Teilnehmer einer Veranstaltung bilden mit ihren Nachbarn Kleingruppen mit je 6 Teilnehmern und diskutieren über eine Frage in einem festgelegten Zeitraum. Danach stellt jede Kleingruppe die Ergebnisse im Plenum vor.
Der Name kommt von 6 Personen diskutieren 6 Minuten. Die Durchführung ist unkompliziert und funktioniert schnell. Bei dieser Gruppenarbeit ist die Fragestellung wichtig. Die Zahl 66 sollten Sie nicht zu ernst nehmen. Es können auch 5 Teilnehmer 7 Minuten diskutieren.
Diese Technik wird für eine Teilnehmerzahl über 20 Personen empfohlen. Ideen werden von den Teilnehmern schnell herausgearbeitet. Leider kann die Problemstellung aufgrund der kurzen Zeit nicht vertiefend behandelt werden.


3. World Café


In Kleingruppen werden an Stehtischen Fragestellungen diskutiert. Innerhalb kürzester Zeit liegen verwertbare Ergebnisse vor. Die Teilnehmer diskutieren in wechselnden Kleingruppen von jeweils ca. 20 Minuten. Ein „Gastgeber“ bleibt am Tisch, während die anderen Teilnehmer zu anderen Tischen wechseln und dort die Ideen und Themen ins nächste Gespräch mitbringen. Nach einem Wechsel führt der „Gastgeber“ die neue Gruppe in das Ergebnis der vorherigen Gruppe ein. Die Ergebnisse werden auf einer „Tischdecke“ dokumentiert.

Bei dieser Methode liegen schnell Arbeitsergebnisse vor. Alle Teilnehmer haben mitgewirkt. Die Qualität der Ergebnisse ist abhängig von der Qualität der Fragen. Bei der Vorbereitung stehen deshalb die Fragen im Mittelpunkt. Sie müssen gut formuliert sein, um die Diskussion anzuregen und die Neugier der Teilnehmer zu wecken.


4. Themen-Café


Eine andere Variante des World Café ist das Themen-Café. Hier werden an den Tischen nicht die gleichen Fragen gestellt, sondern jeweils unterschiedliche Themen behandelt. Zum Beispiel wird an Tisch 1 das Thema A behandelt und an Tisch 2 das Thema B. Die Teilnehmer können sich je nach ihren Interessen den Tisch selbst auswählen. Das World Café Consileon zum Thema "Beratung 2020" ist ein schönes Beispiel. Hier werden auch die "Ergebnis-Tischdecken" vorgestellt.


5. Open-Space-Konferenz


Die Teilnehmeranzahl kann sich zwischen 20 und 1000 Menschen bewegen. Bei dieser Konferenzart ist das Thema im Vorfeld festgelegt, doch die Agenda entwickelt sich erst zu Beginn der Konferenz. Dabei treffen sich die Teilnehmer in einem Plenum. Dort sammeln und strukturieren sie gemeinsam die eingereichten Themen. Aus der heterogenen Gruppe entwickeln sich vielfältige Lösungsideen. Diese Form von Konferenz eignet sich hervorragend zur Bearbeitung von komplexen Fragestellungen. Der Austausch zwischen den Teilnehmern ist garantiert. Sie wird auch gerne als Unkonferenz oder Barcamp bezeichnet. Aus den verschiedenen Sparten des Marketings haben wir für Sie folgende Open-Space-Konferenzen recherchiert (Auswahl):

09.06.18 Leipzig
Barcamp „Chefsache“ - Weil Du Firma und Familie rockst!!!

14.06.-15.06.18 Dieburg
Mittelstandscamp Kommunikation

29.06.-30.06.18 Hamburg
Agile Culture Camp

14.07.18 Augsburg
Barcamp Digitalisierung

09.08.-11.08.18 Berlin
HSMA micecamp 2018

06.09.-08.09.18 Hohenkammer
HR/Employer Branding Camp

06.09.-08.09.18 Berlin
PM Camp Berlin 2018

11.10.-13.1018 Baunatal
Hotelcamp

16.11.-17.11.18 Stuttgart
EnjoxWorkCamp


Bücher zum Thema

Kopf frei für den kreativen Flow
Übungen, Impulse und Rezepte
Roberta Bergmann
2018, 160 Seiten, Auflage: 1, 26,00 Euro, Haupt Verlag, ISBN: 9783258601762

Creability
Gemeinsam kreativ - innovative Methoden für die Ideenentwicklung in Teams
Martin J. Eppler
2017, 269 Seiten, Auflage: 2, 19,95 Euro, Schäffer-Poeschel Verlag, ISBN: 9783791038377

KREATIV!
Auf Knopfdruck systematisch Ideen generieren (mitp Business)
Lutz Lungershausen
2017, 272 Seiten, Auflage: 1, 24,99 Euro, mitp-Verlag, ISBN: 9783958454682

Denkwerkzeuge der Kreativität und Innovation
Das kleine Handbuch der Innovationsmethoden
Florian Rustler
2018, 304 Seiten, Auflage: 8, 20,00 Euro, Verlag: Midas Verlag AG, ISBN: 9783907100813