print logo
17.05.2019 - 18.05.2019 | Erding bei München | Kongress

Leitthema: Coaching in disruptiven Veränderungsprozessen

Kommentar (z.B. Halle und Standnummer)
Coaching-Kongress 2018:

Am 17.und 18. Mai 2019 findet in Erding der 6. Coaching-Kongress der Fakultät Wirtschaftpsychologie an der Hochschule für angewandtes Management (HAM) statt. Von der Wissenschaft zur Praxis!

Leitthema: Coaching in disruptiven Veränderungsprozessen

Veränderungsprozesse haben zwei Perspektiven:
Aus der Perspektive des disruptiven Verdrängers stellt sich u.a. die Frage, wie man aus der Innovations-Garage herauskommt und die Märkte erobert. Aus der Perspektive des potenziell Verdrängten wäre u.a. zu fragen, wie die Agilität der etablierten Organisation gesteigert werden kann, um sich schnell und zielsicher an die neuen Herausforderungen anzupassen.

Wie wir aus Forschungsergebnissen der Neurophysiologie, der Kommunikationstheorie, Psychologie und weiterer Gebiete wissen, sind wir Menschen aber nicht „gemacht“ für disruptive Veränderungen. Wir verlassen uns auf Erfahrungen und Muster, die in der Vergangenheit erfolgreich waren. Disruptive Veränderungsprozesse erfordern aber ein Denken aus der Zukunft heraus. Wenn sich also die Rahmenbedingungen für selbstgesteuerte Entwicklungsprozesse so grundlegend verändern, muss sich auch das Coaching verändern.