print logo

women&work – Deutschlands größter Messe-Kongress für Frauen am 4. Juni 2016

Vier-Augen-Gespräche mit über 100 Top-Arbeitgebern bieten spannende Karrieremöglichkeiten.

Vier-Augen-Gespräche mit über 100 potenziellen Top-Arbeitgebern: Davon können die Besucherinnen der women&work 2016 profitieren. Ab sofort haben Interessentinnen die Möglichkeit, sich für vorterminierte Bewerbungsgespräche bei den ausstellenden Unternehmen anzumelden. Eine perfekte Möglichkeiten, schon im Vorfeld die eigenen Stärken, Talente und sein Können zu positionieren, um dann am 4. Juni in Bonn im persönlichen Gespräch den Traum-Arbeitgeber endgültig zu überzeugen.

Studentinnen und Absolventinnen aller Fachbereiche auf der Suche nach Praktika oder dem Traumarbeitgeber nach dem Studium, Wiedereinsteigerinnen, ambitionierte Frauen, die einen Jobwechsel planen oder in Führungspositionen aufsteigen möchten, können sich für ein Vier-Augen-Gespräch anmelden. Dazu hinterlegen interessierte Kandidatinnen einen Online-Lebenslauf und geben an, mit welchen Unternehmen sie Gespräche auf der Messe führen möchten. Die Lebensläufe werden in einem passwortgeschützten Online-Bereich gesammelt, auf den nur die Unternehmen Zugriff haben, die vorterminierte Vier-Augen-Gespräche anbieten. Jedes Unternehmen kann dabei nur in die Lebensläufe der Kandidatinnen einsehen, die sich explizit bei diesem Unternehmen beworben haben. Die jeweiligen Unternehmen wählen die für sie interessanten Kandidatinnen aus und legen gleichzeitig auch schon konkrete Uhrzeiten für die Gespräche auf der Messe am 4. Juni in Bonn fest.

„Die Einstellungsquote nach solchen Messe-Gesprächen ist deutlich höher“, sagt Melanie Vogel, Initiatorin der women&work. „Recruiter und Bewerberin können sich in entspannter Atmosphäre kennenlernen und bereits auf der Messe prüfen, ob Berufs- und Karrierewünsche beider Seiten zueinander passen.“
2015 haben sich 1.433 hochqualifizierte Frauen für die vorterminierten Gespräche angemeldet. Jede Bewerberin hat sich im Durchschnitt bei 44 Unternehmen im Vorfeld beworben. Damit konnte die Veranstalterin im vergangenen Jahr knapp 7.000 Gesprächs-Anfragen verzeichnen. „Sowohl für Unternehmen als auch für die Bewerberinnen selbst sind die vorterminierten Gespräche eine sehr effektive Möglichkeit, schnell mit vielen Bewerberinnen bzw. vielen Top-Arbeitgebern in Kontakt zu treten.“

Die Bewerbung für Vier-Augen-Gespräche ist ab sofort bis zum 30. Mai möglich. Interessentinnen müssen sich dafür lediglich einmal kostenfrei registrieren und können dann in einem geschützten Bereich ihren Lebenslauf hinterlegen.
Weitere Infos und Anmeldung: http://bewerbung.womenandwork.de

Über die women&work am 4. Juni 2016 in Bonn
Ob Studentin, Absolventin, erfahrene Fachfrau, Wiedereinsteigerin, Führungskraft oder einfach nur ambitioniert – auf der women&work treffen Besucherinnen auf über 100 Top-Arbeitgeber, die nach weiblicher Verstärkung Ausschau halten. Eine Anmeldung für vorterminierte Vier-Augen-Gespräche ist noch bis zum 30. Mai möglich. Kongress-Schwerpunkt der women&work 2016 ist das Thema „www – women world wide“. Mit über 40 Vorträgen und PechaKucha-Präsentationen, Podiumsdiskussionen und Karriere-Talks sowie knapp 100 zusätzlichen Ausstellern in der Karriere- und Leadership-Lounge bietet der Kongress Impulse, Anregungen und eine effektive Plattform, um mit Experten zu netzwerken. Neu in diesem Jahr sind das Weiterbildungs- und das Franchise-Forum – ebenso wie „die Grüne Job-Insel“, bei der sich alles um nachhaltige Jobs dreht. Der Messe-Besuch ist kostenfrei!

women&work
4. Juni 2016, 10:00-17:30 Uhr
World Conference Center Bonn
ERWEITERUNGSBAU
Platz der Vereinten Nationen 2
53113 Bonn
http://www.womenandwork.de